Navigation überspringen


Montag, 8. August 2022

Standortnavigation

Service-Navigation

Druckversion . Inhalt . Start . 

Aktuelle Nachrichten

08.08.2022 - Polizeimeldungen

Lederbälle von Volleyballanlage auf Sportplatz entwendet

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Mehrere Volleybälle, 15 an der Zahl, erbeuteten unbekannte Täter im Zeitraum zwischen Donnerstag (04.08.), 14.30 Uhr, und Freitag (05.08.), 10 Uhr. Die rund 900 Euro teuren Lederbälle mit der Aufschrift "RSV" befanden sich in dem Vereinsheim auf dem Sportplatz in Much an der Straße 'Hinter dem Bockemsfeld'.

Rund um die Anlage befindet sich ein großes Fangnetz. Dieses wurde von den Tätern zerschnitten, um auf die Anlage zu gelangen. Anschließend durchtrennten sie die Schlösser, die an der Eingangstür des Vereinsheims angebracht waren, um so hineinzukommen. Wer kann Hinweise zu den Tätern geben ?  Kontakt unter 02241 / 5413421


08.08.2022 - Freizeit, Veranstaltungen

Autokino lockte erneut hunderte Gäste vor die Großleinwand

Gemäß der Regelung, daß Veranstaltungen bereits nach der dritten Durchführung als "traditionell" zählen, ist die Gemeinde nun um eine Traditions-Veranstaltung reicher. Denn am Freitag und Samstag vergangener Woche gab es nach 2020 und 2021 erneut zwei Autokino-Vorführungen auf dem Mucher Sportplatz an der B 56. Als Open Air-Alternative zu Corona-Zeiten eingeführt, hat sich das im Ländlichen eher ungewöhnliche Benefiz-Format eines Energieversorgers bereits etabliert.

Der Animationsfilm "Minions 2 - Auf der Suche nach dem Mini-Boss" lockte am Freitag 170 Zuschauer/innen vor die aufblasbare Großleinwand. Der aktuelle Action-Streifen "Top Gun Maverick" übertraf diese Zahl am Samstag mit rund 220 Besuchern nochmals. Das Fahrzeug-Aufgebot war dabei recht vielfältig und reichte von Quads über Oldtimer bis hin zum Traktor und einem quergestellten LKW mit Bestuhlung auf der Ladefläche. Eine Neuauflage im nächsten Jahr ist nicht auszuschließen ... (cs)


08.08.2022 - Polizeimeldungen

Seniorin nach Sturz auf der Hauptstraße schwer verletzt

Für Aufmerksamkeit sorgte am Samstag (06.08.) ein Unfall auf dem Gewheg der Hauptstraße im Mucher Ortszentrum. Gegen 17.30 Uhr war eine 81-jährige Frau gestürzt und dabei so unglücklich auf dem Boden aufgeschlagen, daß sie sich eine Kopfverletzung zuzog. Nach der Erstversorgung durch eine Rettungswagen-Besatzung und den Notarzt aus dem benachbarten Engelskirchen wurde zusätzlich ein Rettungshubschrauber angefordert, der am Ortsrand landete. Dieser flog die Schwerverletzte zum Krankenhaus nach Köln-Merheim aus. (cs)


Rettungshubschrauber 'Christoph Europa 1' aus Würselen beim Start in Much


08.08.2022 - Politik, Senioren

Öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates am 17. August

Eine Information des Seniorenbeirates Much :  Am Mittwoch, dem 17. August, findet eine Sitzung des Seniorenbeirates der Gemeinde Much in der Mensa der Gesamtschule Much, Schulstraße, statt. Beginn ist um 17 Uhr. Wir werden aus unserer Arbeit und von unseren Projekten wie zum Beispiel unsere Unterstützung bei der Handy- und Tablet-Nutzung berichten. Außerdem möchten wir über geplante Veranstaltungen zum Thema Gesundheit, Vorsorge und Sicherheit informieren.

Der persönliche Austausch mit Ihnen ist uns wichtig und wir freuen uns, von Ihnen zu erfahren, was wir für Sie tun können. Alle Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Much sind herzlich eingeladen, an dieser Sitzung teilzunehmen und über ihre Wünsche und Anregungen mit dem Seniorenbeirat zu sprechen.
Ulrike Buschmann, Vorsitzende


07.08.2022 - Feuerwehr

Flurbrand am Rande einer Weide bei Gerlinghausen

Am Samstagabend kam es zu einem Flurbrand zwischen Gerlinghausen und dem Hecknaaferhof. Gegen 20 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr informiert, die das offene Feuer unmittelbar am Rande der asphaltierten Verbindungsstraße vorfand. Es dehnte sich in zwei Richtungen auf eine weitläufige Weide aus, die mit Rindern besetzt war.

Die Flammen konnten zeitnah abgelöscht werden, bevor sie sich zu einem größeren Flächenbrand entwickelten. Insgesamt brannten rund 100 Quadratmeter der aufgrund der Hitzeperiode trockenen Grasnarbe ab, beschädigt wurde auch ein elektrischer Weidezaun. Aufgrund der Nähe zur Straße gilt eine fahrlässige Inbrandsetzung - etwa durch eine Zigarette - als nicht unwahrscheinlich. (cs)


07.08.2022 - Veranstaltungen, Natur

Eröffnung der Ausstellung 'Lebendige Gewässer in NRW'

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Am Freitag, 12. August, wird im Technik und Bauernmuseum Berzbach um 11 Uhr die faszinierende Wanderausstellung "Lebendige Gewässer in NRW" durch Bürgermeister Norbert Büscher und Vertreter der 'Natur- und Umweltschutz-Akademie NRW' (NUA) eröffnet.

Much wird von vielen Bächen durchflossen - von größeren Bächen wie dem Wahnbach, dem Brölbach, dem Werschbach, bis hin zu den kleinen Bächen wie dem Berzbach. Insgesamt durchfließen unser Bundesland über 50.000 km Bäche und Flüsse. Sie bieten einer vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt Lebensraum. Für die Menschen bedeuten sie Lebensqualität, aber auch Wirtschaftskraft.

Die Ausstellung zeigt in eindrucksvollen Bildern, Modellen, Filmen und interaktiven Lernstationen die einzigartige Vielfalt unserer Bäche und Flüsse, ihre Bedeutung und die Folgen von Eingriffen. Anhand ausgewählter Tiere wie dem Biber, dem Eisvogel, dem Lachs und der Köcherfliege wird veranschaulicht, was ökologisch intakte Fließgewässer kennzeichnet.

Die Ausstellung ist vom 12. August bis zum 11. September täglich geöffnet - montags bis donnerstags mit Voranmeldung (Telefon 02245 / 4623 oder 6825) insbesondere für Schulen, Kindergärten und Gruppen, freitags von 14 bis 17 Uhr, samstag von 10 bis 16 Uhr sowie sonntags von 13 bis 17 Uhr. Ab dem 30. August wird zusätzlich vom Umweltschutz-Beauftragten eine Gewässerwanderung für Schulen und Kindergärten am Gewässer-Lehrpfad Berzbach angeboten (josef.freiburg@much.de).


05.08.2022 - Veranstaltungen, Kulturelles, Freizeit, Vereine

'Köbes Underground' - 12. August im Gewerbegebiet Bitzen

'Köbes Underground' - (Foto : Ansgar van Treek)

Eine Information der Bürgerstiftung Seelscheid :  Bald ist es soweit : 'Köbes Underground' kommt. Das Konzert findet am 12. August auf dem Betriebsgelände von 'Willms Touristik' in Much-Bitzen als Open Air-Konzert (Stehplätze) statt. Einlass ist ab 17.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr.

Eintrittskarten für das Konzert von 'Köbes Underground' gibt es in Seelscheid bei 'Optik Euler', der 'Forellen-Apotheke', in der 'Buchhandlung Krein' in Neunkirchen, in der 'Burg Apotheke Much' und beim 'Sport- und Freizeittreff' in Much. Die Tickets kosten 28 Euro, Kinder unter 12 Jahren haben kostenfreien Zutritt

Für Speisen und Getränke wird gesorgt und ein Shuttle Service unterstützt die Anreise (Fahrplan siehe unten oder auf  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.buergerstiftung-seelscheid.de ). Am Veranstaltungstag wird eine Abendkasse eingerichtet. Wir freuen uns auf Sie und einen schönen Abend mit 'Köbes Underground'.
'Heinz-Günter Scholz


05.08.2022 - Verkehr, Polizeimeldungen

Drei Personen bei Unfall auf der L 312 nahe Wersch verletzt

Trotz eines gut einsehbaren Straßenabschnitts sind heute mittag zwei PKW bei einem Abbiegemanöver auf der Landesstraße 312 zusammengestoßen. Als ein aus Richtung Much kommender Seat kurz vor dem Erreichen des Abzweigs der L 352 nahe Wersch nach links in Richtung Berghausen abbog, kollidierte er mit einem entgegenkommenden Audi, der nach Much unterwegs war.

Die insgesamt drei Insassen, davon zwei im Seat, wurden bei dem Unfall leicht verletzt und zur ambulanten Versorgung zu Krankenhäusern gebracht. Beide Fahrzeuge trugen im Frontbereich erhebliche Beschädigungen davon, mangels Fahrtüchtigkeit mussten sie abtransportiert werden. Der Verkehr konnte die Unfallstelle wechselseitig passieren. (cs)


05.08.2022 - Vereine, Soziales, Freizeit, Kunst

'Stiftung Much' finanzierte Malworkshop im Künstleratelier

Die "Künstlerkolonie" in der Malwerkstatt in Oberheiden bei der Arbeit - (Foto : 'Stiftung Much')

Eine Information der 'Stiftung Much' :  Auch Durchgang drei war ein voller Erfolg - es ist schon eine kleine Tradition geworden :  Die Stiftung Much finanziert mindestens einmal im Jahr einen mehrwöchigen Malworkshop für Menschen mit Einschränkungen. In diesem Jahr waren es insgesamt sechs Frauen und Männer aus dem Bereich Betreutes Wohnen, die unter der hervorragenden Leitung des Mucher Künstlers Friedhelm Schlimbach ihre Vorstellungen auf die Leinwand bringen wollten.

Wie in den Vorjahren übernahmen auch in diesem Jahr Hildegard Langen und Doris Schlimbach behutsam und mit viel Empathie die Betreuung der Gruppe. Und dieses Mal lösten sich die "Künstler" sehr schnell von den Vorgaben des "Meisters", sie wurden bald selbst kreativ. "Ich will den Dom mit zwei Kölschgläsern malen", entschied Volker. Betty vervollständigte ihren Heißluftballon, während Martin sich intensiv mit einem Sonnenuntergang beschäftigte.

Durch kleine technische Hilfen des Profis gelangen auch die schwierigen Bildteile. "Es ist fantastisch, mit wie viel Eifer und Freude sie bei der Sache sind. Ich freue mich auf jede Stunde", stellt Friedhelm Schlimbach beeindruckt fest. Wie die früheren Teilnehmer waren auch dieses Mal alle begeistert. Sie freuen sich jetzt auf den September. Dann sollen ihre Kunstwerke und die der früheren "Maler-Jahrgänge" im Rathaus der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Wir alle hoffen, dass uns Corona die Ausstellung nicht blockiert. Wir werden darüber berichten.


04.08.2022 - Vereine, Kulturelles, Personen, Veranstaltungen

Bröltaler Ernteverein stellt sein diesjähriges Erntepaar vor

Das neue Erntepaar Diana und Christoph Kaltenbach mit den Söhnen Lukas (rechts) und Simon - (Foto : 'Bröltaler Ernteverein')

Eine Information des 'Bröltaler Ernteverein' :  Diana und Christoph Kaltenbach aus Niederdreisbach werden das Bröltaler Erntepaar des Jahres 2022 sein. Sie sind seit 1956 das fünfte Erntepaar aus dem kleinen Ort unweit von Marienfeld. Bereits vor zwei Jahren haben sich die beiden bereiterklärt, diese herausragende und ehrenvolle Aufgabe zu übernehmen. Doch dann kam alles anders als geplant. In den letzten beiden Jahren konnte aufgrund der Corona-Pandemie kein Erntedankfest im Bröltal gefeiert werden

Doch nun hat die Mitgliederversammlung des Bröltaler Erntevereins entschieden, dass vom 2. bis 5. September am Brölbach wieder gefeiert und Gott für eine hoffentlich gute Ernte gedankt wird. - Das neue Bröltaler Erntepaar wohnt am Ortsrand von Niederdreisbach mit herrlichem Blick über die grünen Hügel und ins Haubachtal hinein inmitten der Natur. Diana Kaltenbach, die in Neunkirchen als Floristin arbeitet, stammt als gebürtige Büth aus Niederdreisbach, ihre Eltern wohnen nur wenige Meter entfernt. Christoph Kaltenbach stammt aus Niederheimbach, er arbeitet als Konstrukteur in Hennef.

Die Tradition der Erntedankfeste in der Gemeinde Much spielt eine ganz wesentliche Rolle im Leben des neuen Bröltaler Erntepaares. Vor genau 25 Jahren waren die Eltern von Christoph, Herbert und Resi Kaltenbach, ebenfalls Erntepaar - allerdings nicht im Bröltal, sondern als Niederheimbacher natürlich in Markelsbach. Und wie konnte es anders sein :  Auf dem Markelsbacher Erntedankfest lernten sich Diana und Christoph kennen und lieben. Nach der Hochzeit und dem Einzug in das eigene Haus in Niederdreisbach wurde Christoph dann Mitglied im Bröltaler Ernteverein. Diana trat dem Bröltaler Ernteverein vor drei Jahren bei.

Wer eine solch enge Beziehung zur Tradition der Erntedankfeste hat, ist ganz sicher ein würdiges Erntepaar und wird diese Aufgabe mit Hingabe und Herzblut wahrnehmen !  Gemeinsam mit den beiden Söhnen Lukas (15) und Simon (12) freuen sich die Kaltenbachs mit nunmehr fast drei Jahren Anlauf darauf, als das neue Bröltaler Erntepaar den vielen Mitgliedern, Freunden und Gästen des Bröltaler Erntevereins durch die vier Festtage im September und das kommende Jahr voranzugehen. Ganz besonders freut sich das Erntepaar auf den Festzug, der am 4. und 5. September den kurzen Weg von Bruchhausen nach Niederdreisbach nehmen und das Erntepaar zum Festplatz geleiten wird.


04.08.2022 - Veranstaltungen, Gesundheit, Technik, Wirtschaft, Gemeindeverwaltung

Tag der offenen Tür in der neuen Mucher Rettungswache

Verbindungsgang zwischen Bereitschaftsräumen und Fahrzeughalle

Im März 2021 wurde die neue Rettungswache nahe des Mucher Sportplatzes bei Niederwahn in Betrieb genommen. Der Rhein-Sieg-Kreis hatte das Gebäude errichten lassen, weil die vorgeschriebenen Rettungsfristen von den alteingesessenen Standorten in Pohlhausen (Neunkirchen-Seelscheid) und Ruppichteroth nicht eingehalten werden konnten. Aus diesem Grund war schon im Frühjahr 2013 eine provisorische Lösung in Form eines Container-Standortes an der Zanderstraße im Hauptort in Betrieb genommen worden.

Nachdem die Mitarbeiter/innen der 'Johanniter' sich jahrelang mit dem beengten Provisorium begnügen mußten, wurden sie bei der Neuausschreibung der Rettungsdienst-Leistungen durch die Kreisverwaltung von einem anderen Betreiber abgelöst, dessen Personal nun in den Genuß der nach modernsten Kriterien errichteten Wache kommt, die mittels Photovoltaik und Geothermie auch autark betrieben werden kann. Es handelt sich um die privatwirtschaftliche 'Falck Notfallrettung und Katastrophenschutz gGmbH' der dänischen Unternehmensgruppe 'Falck A/S'.

Diese lädt gemeinsam mit der Gemeinde Much für Samstag dieser Woche (06.08.) zu einem Tag der offenen Tür in die Rettungswache ein. Von 11 bis 18 Uhr können das Gebäude sowie Rettungswagen (RTW), Notarzt-Einsatzfahrzeug (NEF) und mobile Behandlungsplätze besichtigt werden. Zudem können sich die Besucher bei Reanimations-Übungen für den Notfall trainieren. Darüber hinaus sind Hüpfburg, Glücksrad, Tombola und Musik angekündigt. Der Erlös des Verkaufs aus den Imbiss- und Getränkewagen werde gespendet.

Parkmöglichkeiten bestehen begrenzt auf dem Vorplatz des Sportplatzes (Straße 'Hinter dem Bockemsfeld') sowie auf dem unweit gegenüber an der Bundesstraße 56 liegenden öffentlichen Parkplatz oberhalb der 'Burg Overbach'. Die Zu- und Ausfahrt der vis-à-vis der Skateranlage gelegenen Rettungswache ist durchgängig freizuhalten. (cs)


03.08.2022 - Gemeindeverwaltung, Umwelt

Aufruf anläßlich des 'Erdüberlastungstags' am 28. Juli

Eine Information des Umweltschutz-Beauftragten der Gemeinde Much :  Seit dem 28. Juli leben wir auf Pump. Der "Earth Overshoot Day" ("Erdüberlastungstag") stellt ein statistisches Rechenspiel auf, das uns unser zerstörerisches Verhalten deutlich macht. Die Berechnung ergibt sich aus der Biokapazität unseres Planenten, das heißt der Fähigkeit der Natur, Rohstoffe zu produzieren oder sie wieder herzustellen, und dem ökologischen Fußabdruck der Menschheit, sprich dem, was wir verbrauchen. Seit den frühen 1970er-Jahren ist der Verbrauch an natürlichen Ressourcen größer als die Regenerations-Fähigkeit der Natur - wir leben über unsere Möglichkeiten, wir treiben Raubbau an der Natur.

Beispiel Wasser-Fußabdruck :  Der Aralsee, ein vormals riesiger See in Zentralasien, existiert nicht mehr. Für die Bewässerung der Landwirtschaft wurde so viel Wasser abgeleitet, dass er fast ausgetrocknet ist. Aber man muss nicht so weit schauen, auch in Deutschland gibt es die Notwendigkeit zu handeln. Darauf kann jeder achten :

  • Wasser im Alltag schonend nutzen
  • saisonale, regionale Produkte kaufen
  • mehr vegetarisch essen !  Tierhaltung ist unter anderem sehr wasserintensiv : less Meat - less Heat !
  • Kleidung auch mal "Second Hand" oder aus ökologischer Produktion kaufen
  • Konsum besonders wasserintensiver Produkte aus Trockenregionen überdenken

Regional, saisonal und möglichst ökologisch produziert kaufen sollte dabei die Richtlinie sein. Hier docken die Motivationen und Ziele der Bio-Gemeinde an. So haben wir die 'Regio-App' eingeführt, sind verbunden mit der 'SoLaWi' (Netzwerk 'Solidarische Landwirtschaft'), organisieren Umweltbildung wie den Familienwandertag, der auch in diesem Jahr in den Herbstferien stattfinden wird.

Vielleicht hast du Lust mitzudenken, mitzuarbeiten ?  Wir freuen uns über Unterstützung :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailbio-gemeinde(at)much.de
Josef Freiburg - Umweltschutz-Beauftragter der Gemeinde Much
Sabine Müller - Koordinatorin der Mucher Bio-Gemeinde


03.08.2022 - Gesundheit, Kreisverwaltung

Corona-Impfmobil des Kreises in Much und Ruppichteroth

Das Kreisgesundheitsamt bietet am morgigen Donnerstag Impftermine in Much und Ruppichteroth an. In Much wird das Impfmobil von 10 bis 12 Uhr auf dem Wochenmarkt in der Dr.-Wirtz-Straße stehen. Von 12.30 Uhr bis 14.15 Uhr ist das Team danach auf dem Parkplatz an der Hauptstraße in Winterscheid (Höhe Grundschule) im Einsatz. Von 14.45 Uhr bis 16.30 Uhr wird das Mobil letztlich auf dem Parkplatz des 'Huwil-Center' an der Brölstraße in Ruppichteroth anzutreffen sein.

Das Angebot besteht für Erst-, Zweit- und Auffrischungs-Impfungen und richtet sich ausdrücklich auch an Kinder / Jugendliche ab 12 Jahren (in Begleitung einer erziehungsberechtigten Person) sowie an Ukraine-Flüchtlinge. Verimpft werden die mRNA-Vakzine von 'BioNTech' und 'Moderna' sowie der proteinbasierte Impfstoff von 'Novavax', dieser erst ab 18 Jahren. Ein Termin ist nicht erforderlich, mitzubringen sind der Personalausweis und - sofern vorhanden - der Impfpass. Das digitale Impfzertifikat mit dem QR-Code wird im Nachhinein per Post zugestellt. (cs)


02.08.2022 - Vereine, Historie, Veranstaltungen

Pedelec-Tour brachte jüdisches Leben in Erinnerung

Ein kurzes Referat von Wolfgang Eilmes am 'Walkweiher' - (Foto : 'HEPress')

Eine Information des Verkehrsverein Much :  Der Startschuss der von Wolfgang Eilmes geführten Tour fiel am letzten Freitag in Ruppichteroth an der ehemaligen Synagoge. Das Ziel war Much. Am 'Walkweier' empfing Hartmut Erwin (Verkehrsverein) die Gruppe aus der Nachbargemeinde, in der auch Mucher/innen mitradelten.

An der Gedenkstätte für die deportierten Jüdinnen und Juden berichtete Wolfgang Eilmes über den historischen Ort "Reichsarbeitsdienst-Lager". Hier wurden bekanntlich viele Menschen aus dem Rhein-Sieg-Kreis interniert, bevor sie in Vernichtungslager deportiert wurden. Viele Informationen konnten das zeitweilige Leben in Much beschreiben.

Es gab unter anderem auch Unterstützung aus der Mucher Bevölkerung, obwohl den Internierten Kontakte zu den Mucherinnen und Muchern streng untersagt waren. Informationen von unserer Seite über das "Sonnentor" und auch den in der Nähe befindlichen Munitionsbunker ergänzten den interessanten Vortrag. Offizieller Veranstalter war die 'Gedenkstätte Landjuden an der Sieg'.
für den Vorstand, Hartmut Erwin


30.07.2022 - Veranstaltungen, Technik, Umwelt, Soziales

Auch in den Ferien : 'Repair Café' im 'JuZe Much'

filigrane Herausforderung - (Foto : 'HEPress')

Eine Information des 'Repair Café Much' :  Selbst in den Ferien sind unsere Spezialisten im Repair Café Much vor Ort : am 3. und 5. August von 17 bis 19 Uhr im 'JuZe' an der Klosterstraße. - Und unsere Hilfsaktionen laufen weiter :  Danke für die alten Handys und Brillen !  Einfach bei uns abgeben (Repair Café) oder bei Familie Erwin, Scheid 29, in den Briefkasten "entsorgen".

Und nochmals eine Bitte in eigener Sache :  Wir können noch qualifizierte und interessierte Mitstreiter/innen "beschäftigen". Kommen Sie doch einfach mal vorbei oder rufen Sie uns an. Es macht großen Spaß, den Elektromüll-Wahnsinn wenigstens ein wenig zu bremsen.
das Repair-Team


29.07.2022 - Vereine, Soziales

Kooperation von Stiftung Much und Bürgerstiftung Lohmar

Gemeinsam ist vieles einfacher : Hans-Willi Schlimbach, Wolfgang Knipp und Gabriele Willscheid - (Foto : Bürgerstiftung Lohmar)

Eine Information der 'Stiftung Much' :  "Man muss das Rad nicht neu erfinden", sagte sich Wolfgang Knipp vom Vorstand der Stiftung Much und bemühte sich um einen Gedankenaustausch mit Gabriele Willscheid, der Geschäftsführerin der Bürgerstiftung Lohmar. Die Lohmarer Stiftung existiert immerhin schon seit 16 Jahren. Dort kennt man die Herausforderungen der Stiftungsarbeit, die weit über das "Geld sammeln" und "Gutes tun" hinausgehen.

Im gemeinsamen Gespräch stellt sich bald heraus, dass sich die "Aktiven" der beiden Stiftungen durchaus ergänzen. Vorsitzender Hans-Willi Schlimbach bringt als ehemaliger Rektor einer Hauptschule insbesondere Erfahrungen in den Bereichen Jugendförderung, Soziales, Inklusion und Vielfalt ein, während Wolfgang Knipp sich als Finanzberater in Finanzanlagen und Buchhaltung auskennt. Als Juristin ist Gabriele Willscheid eine wertvolle Partnerin in rechtlichen Stiftungsfragen.

Und so steht schnell fest - in Zukunft soll ein regelmäßiger Austausch erfolgen und, wo es möglich ist, eine Zusammenarbeit. Ein Aspekt ist für beide Stiftungen ein großes Thema - gesucht werden Aktive, die sich in die Stiftungsarbeit mit Zeit, Ideen oder auch finanziell einbringen möchten. Bei Interesse bitte melden :  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)stiftung-much.de  beziehungsweise  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailinfo(at)buergerstiftunglohmar.de


28.07.2022 - Polizeimeldungen, Verkehr, Baumaßnahmen, Gemeindeverwaltung

Illegales Befahren führte zu Sperrung der Wahnbachbrücke

Eines der Brückengeländer riss fast komplett von den Querträgern ab

Langfristige Folgen hat ein Verkehrsdelikt mit Unfallflucht, das sich bereits am 26. Mai im Mucher Bereich des Wahnbachtals zutrug. Zeugen hatten gegen 18.45 Uhr beobachtet, wie ein grauer Kleinwagen vom Typ 'Opel Corsa' die dafür zu schmale hölzerne Fußgängerbrücke zwischen dem Parkplatz der Supermärkte und der Marienfelder Straße befuhr. Aufgrund deren geringer Breite touchierte der PKW dabei das Geländer. Im Anschluß sei das Fahrzeug in Richtung Much geflüchtet.

Im Rahmen der durch eine frühzeitige Meldung sofort eingeleiteten Fahndung konnte die Polizei den Kleinwagen schon 20 Minuten später auf der Bundesstraße 56 am Ortseingang von Siegburg anhalten. Der Fahrer, ein 31-jähriger Siegburger, sei deutlich alkoholisiert gewesen. Ein Atemalkohol-Vortest ergab 1,4 Promille, woraufhin eine Blutprobe angeordnet wurde. Der Führerschein des Siegburgers wurde sichergestellt, der PKW, der zum Vorfall passende Unfallspuren aufwies, auf dessen Wunsch abgeschleppt.

Folgen hat der Vorfall insbesondere für Fußgänger/innen in Much, wozu auch Wanderinnen und Wanderer zählen. Die betroffene Holzbrücke ist Teil des Fernwanderwegs "Bergischer Weg", der nun seit zwei Monaten an dieser Stelle unterbrochen ist und einen Umweg erfordert. Denn die Gemeindeverwaltung musste die beschädigte Brücke aus Gründen der Verkehrssicherheit für jegliche Nutzung absperren. Der Grund ist bei genauerer Betrachtung offensichtlich :


25.07.2022 - Polizeimeldungen, Verkehr, Tiere

Radfahrer erschreckte Pferd bei Berghausen, zwei Verletzte

Die Unfallstelle auf dem Wirtschaftsweg in Verlängerung des Bockemsweg (im Hintergrund) in Richtung des Höhenwegs zwischen Berghausen und Wersch, mit dem kleinen rosa Pfeil im Bildmittelgrund hat die Polizei die Stelle markiert, wo das Pferd eine rund 45 Grad steile Böschung in den Wald hinabgelaufen ist

Eine Information der Kreispolizeibehörde :  Bei einem Verkehrsunfall in Much wurden am Sonntagnachmittag (24.07.) ein Pedelec-Fahrer und eine Reiterin verletzt. Der 45-jährige Pedelec-Fahrer war so schnell einen Berg heruntergefahren, dass er stürzte. Das Pferd bekam einen Schreck, scheute und die Reiterin konnte sich nicht mehr halten.

Der Pedelec-Fahrer fuhr gegen 14.50 Uhr auf einem land- und forstwirtschaftlichen Weg (Anmerkung der Redaktion : bei Berghausen) bergab in Richtung Much. Nach Angaben der 47-jährigen Reiterin kam er sehr schnell um eine Kurve gefahren und musste eine Vollbremsung machen, um nicht mit ihr oder ihrer Begleiterin zu kollidieren. Daraufhin verlor er die Kontrolle über sein Rad und stürzte in einen Graben. Ihr Pferd erschreckte sich und galoppierte eine Böschung hinunter, wobei die Frau aus Much vom Pferd fiel. Ihre Begleiterin sowie ein weiterer Zeuge konnten den Unfallhergang bestätigen.

Der Pedelec-Fahrer aus Much verletzte sich bei dem Sturz schwer und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Die Reiterin wurde leicht verletzt und kam zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus. Ihr Pferd sowie das ihrer Begleiterin blieben nach ersten Erkenntnissen unverletzt. Gegen den Pedelec-Fahrer wurde eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung gefertigt.


24.07.2022 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

48-Jähriger überschlug sich mit Quad bei Niederbech

Lebensgefährliche Verletzungen hat sich ein 48-jähriger Mann zugezogen, der in der vergangenen Nacht mit einem Quad verunglückt ist. Gegen 0.40 Uhr fand ein Verkehrsteilnehmer das aus dem Quad und einem Einachsanhänger bestehende Gespann auf der wenig befahrenen Gemeindestraße zwischen Niederbech und Nümbrecht-Oberbech. Dessen Fahrer lag unter oder neben dem Quad, das sich überschlagen hatte, in einem Wegeseitengraben. In laut Polizei kritischem Zustand wurde der Nümbrechter vom alarmierten Rettungsdienst zum Klinikum nach Köln-Merheim gebracht.

Auch wenn die Ermittlungen der Polizei noch andauern, spricht die Spurenlage für einen Alleinunfall. Demnach kam das Quad aus Richtung Niederbech. An einer Weggabelung wollte der 48-Jährige offenbar von dem nach Hündekausen führenden Weg nach rechts abbiegen und in Richtung Oberbech weiterfahren. Dabei fuhr das Gespann gegen eine leichte Böschung zwischen den beiden Straßen. Das Quad der Marke Yamaha kam nach dem Aufprall kopfüber über einem Graben zum Stillstand, der noch angekuppelte Anhänger blieb auf seinen Rädern. (cs)


24.07.2022 - Veranstaltungen, Freizeit

In Much wird zum monatlichen Trödelmarkt geladen

.

Bei angekündigt strahlendem Sonnenschein findet am heutigen Sonntag der Trödelmarkt auf dem Parkplatz der Supermärkte im Wahnbachtal statt. Der Verkauf beginnt offiziell um 11 Uhr und endet gegen 18 Uhr, erfahrungsgemäß jedoch früher.

Um Blockaden der Gehwege rund um den Veranstaltungsort an der Marienfelder Straße und der Wahnbachtalstraße zu vermeiden, wird gebeten, nur ausgewiesene Parkplätze zu benutzen und mit Flatterband abgesperrte Parkverbotszonen nicht zu ignorieren. (cs)


23.07.2022 - Veranstaltungen, Gesundheit, Vereine

Infoveranstaltung Palliativmedizin und ihre Möglichkeiten

Eine Information des 'Ambulanter Hospizdienst Much' :  Was ist Palliativmedizin ?  Wie ist unser regionales Netz an palliativmedizinischer Versorgung ?  Die Begriffe "Hospiz und Palliativ" haben für viele Menschen eine Bedeutung, die sehr eng mit dem nahen Tod verbunden ist. Das stimmt nur bedingt !  Hospiz- und Palliativdienste beschäftigen sich mit der Symptomlinderung und den Bedürfnissen von Menschen in der letzten Lebensphase.

Palliativmedizin bietet die Möglichkeit, schwerkranken und sterbenden Menschen die verbleibende Zeit so angenehm wie möglich zu gestalten. Im Vordergrund steht dabei nicht die Diagnose und die Heilung des Menschen, sondern der Mensch in seiner Ganzheit mit den unterschiedlichsten Bedürfnissen. Die Selbstbestimmung und die Wünsche des Patienten sind hier sehr wichtig.Palliativmedizin schafft Lebensqualität !

Eine Infoveranstaltung "Palliativmedizin und ihre Möglichkeiten" findet am Dienstag, 26. Juli, von 16 Uhr bis 17.30 Uhr Saal des "Klösterchens", Klosterstraße 6, in Much statt. Referentin ist Hilla Schlimbach. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich !


22.07.2022 - Verkehr, Polizeimeldungen, Feuerwehr

Alleinunfall auf der K 31 - Kleinwagen prallte gegen Baum

Die ersten nennenswerten Niederschläge nach mehr als zehntägiger Trockenheit waren für die Natur wie auch die Landwirtschaft dringend notwendig. Für den Straßenverkehr hingegen ist nicht die Trockenperiode, sondern der seltene Regen das Problem. Auf dem Asphalt angesammelter Blütenstaub entwickelt einen Schmierfilm, der schon so manchen Unfall begünstigt hat.

Ob dies auch mitentscheidend für einen Alleinunfall auf der Mucher Straße (K 31) zwischen Marienfeld und Alefeld war, ist nicht überprüfbar. Am gestrigen Spätnachmittag gegen 17.20 Uhr war ein Autofahrer bei der Talfahrt eingangs einer leichten Rechtskurve vom Asphalt abgekommen und frontal gegen einen Alleebaum am rechten Straßenrand geprallt. Trotz des offenbar heftigen Einschlags wurde der 21-jährige Nümbrechter nach ersten Erkenntnissen nur leicht verletzt.

Während er vom Rettungsdienst zur Versorgung seiner Verletzungen zu einem Krankenhaus gebracht wurde, unterstützte die Freiwillige Feuerwehr die Polizei bei der Absicherung der Unfallstelle. Darüber hinaus leisteten die Wehrleute technische Hilfe und nahmen ausgelaufene Betriebsstoffe auf. Der 'Renault Clio', an dem wirtschaftlicher Totalschaden entstand, mußte abtransportiert werden. Die Kreisstraße 31 blieb bis zum Abschluß der polizeilichen Unfallaufnahme mehr als eine Stunde voll gesperrt. (cs)


21.07.2022 - Kirchliches, Baumaßnahmen

Anfang der Pilgerroute nach Werl mit Schildern markiert

Einmal jährlich rückt die seit 1774 durchgeführte Fußwallfahrt von Much nach Werl und zurück ins allgemeine Bewusstsein, wenn Fotos der Werler Madonna den Innenraum des Kreisels an der Hauptstraße zieren. Nun wird das Ereignis präsenter und ganzjährig sichtbar :

An mehreren Stellen entlang der Route durch das obere Wahnbachtal, so an der Berghausenstraße, in Niederhof und bei Wellerscheid, wurden neue Schilder montiert. Sie markieren den "Werler Pilgerweg" auf seinem ersten beziehungsweise - bei der Rückkehr - letzten Abschnitt der insgesamt rund 125 Kilometer langen Strecke.

Schon im Frühjahr war seitens der Pilgerbruderschaft eine eigene Internetseite veröffentlicht worden, die zahlreiche Informationen zur Pilger-Wanderung beinhaltet (wir berichteten). Sie ist unter der Adresse  Öffnet einen externen Link in einem neuen Fensterwww.wallfahrt-much-werl.de  zu erreichen. (cs)


20.07.2022 - Verkehr, Baumaßnahmen

Zweitägige Behinderungen auf der B 56 in Höhe Stallberg

Nach der wieder abgeschalteten Mobilampel bei Heide müssen Pendler auf dem Weg nach Siegburg, Sankt Augustin, Troisdorf oder Bonn erneut mit Behinderungen rechnen. Am Donnerstag und Freitag dieser Woche (21./22.07.) lässt der 'Landesbetrieb Straßenbau NRW' Fahrbahnschäden an der Kreuzung der B 56 ('Schlangensiefen' / Schnellstraße) mit der Zeithstraße nach Stallberg beseitigen. Aus diesem Grund müssen die Fahrspuren im Bereich der Kreuzung verengt und der Verkehr mittels Baustellenampeln geregelt werden. (cs)


20.07.2022 - Gemeindeverwaltung, Baumaßnahmen, Verkehr

Sachstand zu Baumaßnahmen im Bereich der Hauptstraße

Eine Information der Gemeindeverwaltung :  Entlang der gesamten Länge der Hauptstraße werden diverse Kanal- und Deckensanierungen vorgenommen. Dabei handelt es sich um Kanalsanierungen in geschlossener Bauweise und teils um Reparaturen der Straßenentwässerungs-Anlagen sowie notwendige Instandsetzungen des Straßenaufbaus.

Dazu muss an verschiedenen Stellen im Randbereich die Asphaltdecke aufgebrochen und erneuert werden. Dies soll in sogenannten Tagesbaustellen geschehen, was jedoch wiederkehrende halbseitige Absperrungen erfordert, welche je nach Größe der Maßnahme eine Einbahnstraßen-Regelung erforderlich macht.

Die verschiedenen Baustellen werden jeweils in den Randbereichen der Hauptstraße an verschiedenen Stellen zwischen Engpass und oberem Kreisel stattfinden. Die bauausführende Firma ist bemüht, die dadurch zusätzlichen Einschränkungen so gering wie möglich zu halten.

An der aktuellen Umleitungssituation wird sich nichts ändern. Der Verkehr wird weiterhin über die Schul- und Klosterstraße umgeleitet. Gleiches gilt für die bereits bestehende Linienführung des ÖPNV.

Die Arbeiten im Engpass der Hauptstraße konnten in der ersten Ferienhälfte gut vorankommen, so dass die Vollsperrung der Hauptstraße nach Möglichkeit Mitte / Ende September aufgehoben werden kann.


 

nach oben



Stand : 08.08.2022

Anzeige

Aktuelles Angebot
B & K Fahrzeugteile

Anzeige

Aktuelles Angebot
Schmiedekunst Herbert Köchner

Anzeige :


 

Anzeige :

Terminvorschau :

12.08.

Open Air-Konzert von 'Köbes Underground' im Gewerbegebiet Much-Bitzen mehr

13.08.

9. Mucher Heufresser-Wochenende - Straßenfest und Musik mehr

14.08.

Garagen-Flohmarkt in Teilen von Much-Marienfeld mehr

14.08.

Garagen-Flohmarkt rund um die Danziger Straße in Much mehr

14.08.

Trödelmarkt in Much mehr

14.08.

9. Mucher Heufresser-Wettkämpfe mit Straßenfest mehr

17.08.

Öffentliche Sitzung des Seniorenbeirates mehr

19.08.

Erntedankfest Markelsbach - Disco "Q-Party" mehr

20.08.

Kindersachen-Flohmarkt in Much mehr

21.08.

Pfarrfest an 'Sankt Martinus' Much mehr

21.08.

Erntedankfest Markelsbach - Festkommers und "Familientag" mehr

24.08.

Sitzung Betriebs-Ausschuß mehr

26.08.

Erntedankfest Birrenbachshöhe - Disco "Alm-Party" mehr

27.08.

Erntedankfest Birrenbachshöhe - Gottesdienst und Ernteball mehr

28.08.

Saisonausklang im 'Waldfreibad Much' mehr

28.08.

Erntedankfest Birrenbachshöhe - Festzug und Chorkonzert mehr

29.08.

Erntedankfest Birrenbachshöhe - 2. Festzug und Ernteball mehr

30.08.

Sitzung Ausschuß für Wirtschaftsförderung, Digitalisierung und Tourismus (verlegt) mehr

30.08.

Sitzung Planungs-, Verkehrs-, Straßen- und Wege-Ausschuß mehr

31.08.

Sitzung Planungs-, Verkehrs-, Straßen- und Wege-Ausschuß (vorverlegt) mehr

31.08.

Sitzung Ausschuß für Wirtschaftsförderung, Digitalisierung und Tourismus mehr

02.09.

Bröltaler Erntefest - Disco "Röttgen rockt - die Kult-Party" in Much-Bruchhausen mehr

03.09.

Bröltaler Erntefest - Ernteball "Hütten-Party" in Much-Bruchhausen mehr

04.09.

Bröltaler Erntefest - Festgottesdienst und Festkommers in Much-Bruchhausen mehr

04.09.

Bröltaler Erntefest - Erntedankfestzug und Feier auf dem Festplatz in Much-Bruchhausen mehr

(Alle Termin-Angaben ohne Gewähr. Eine vollständige Übersicht mit weiteren Infos finden Sie in der Menueleiste oben unter 'Termine'.)


Banner nk-se.info Banner lohmar.info Banner broeltal.de

Einkaufen im
Bergischen
Rhein-Sieg-Kreis
stärkt die Region :

Anzeigen

Handel


Gastronomie


Dienstleistung


Freizeit


Gesundheit


Handwerk